Einheitensalat

Ich messe meine Blutzuckerwerte in mg/dl. Zielbereich ist hier ein Wert von 100 – 140 mg/dl – der auch bei jedem Diabetiker individuell mit dem Arzt festgelegt wird, also bitte nicht als eigenen Maßstab ansetzen.

Als Naturwissenschaftler interessiert mich natürlich, woher die Einheit kommt, und warum sie nicht SI-Einheiten-konform ist. Tatsächlich gibt es aber auch eine weitere Einheit, nämlich mmol/l. Beim Kauf eines Blutzuckermessgerätes gibt muss man meist die Einheit vorher angeben, und kann diese im Gerät selbst nicht umstellen. Wieso eigentlich? Ein Blick in die Wikipedia gibt die Antwort: Seit dem vierten Quartal 2006 sollen solche Geräte kaum noch im Handel zu finden sein. Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte sah hier eine Verwechslungsgefahr. Ist das wirklich so?

Die Einheiten lassen sich folgendermaßen umrechnen:
1 mmol/l = 18,02 mg/dl

Ein Messwert von 122 mg/dl entspricht also einem Wert von 6,77 mmol/l.

Kann man das verwechseln? Man kann das vermutlich sehr wohl. Angenommen, der Blutzucker liegt bei 450 mg/dl. Dies entspricht einem Messwert von 24,97 mmol/l. Wenn man also seinen Körper nicht gut einschätzen kann, könnte man unter Umständen den Eindruck bekommen, dass man mächtig am Unterzuckern ist („24,97 ist ja gefährlich niedrig“ – ja, wenn die Einheit mg/dl wäre) – und mit ordentlich Traubenzucker gegenregulieren muss. Ohne das jetzt böse zu meinen – aber in der Diabetesschulung saßen einige Patienten, die ihren Diabetes schon seit Jahren haben, und offensichtlich keine Ahnung hatten, wie sie damit umzugehen müssen.

Wo werden denn eigentlich welche Einheiten verwendet? Gibt es da eine Karte? Wikipedia sagt, dass die „ältere“ Einheit mg/dl noch in Ländern wie Deutschland (in den alten Bundesländern), Polen, USA, Japan, Frankreich und Österreich genutzt wird. Ich behaupte mal: Solange die USA nicht das metrische System umsetzen, bleiben wir Diabetiker in Deutschland auch bei der alten Einheit mg/dl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.